Amnesty International Indien Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Indien Koordinationsgruppe

StartseiteMANIPUR: Mehr als 1000 Menschen fordern ein Ende der Einschüchterungen, Belästigungen und Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger, die sich für die gerichtliche Aufarbeitung von extralegalen Exekutionen einsetzen

17.06.2018

MANIPUR: Mehr als 1000 Menschen fordern ein Ende der Einschüchterungen, Belästigungen und Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger, die sich für die gerichtliche Aufarbeitung von extralegalen Exekutionen einsetzen

Über 1000 Menschen in ganz Indien haben die globale BRAVE-Kampagne von Amnesty International India in Manipur unterstützt. Der Ministerpräsident von Manipur, N Biren Singh, und der Innenminister von Indien, Rajnath Singh, wurden aufgefordert, Einschüchterungen, Schikanen und Angriffen auf Menschenrechtsverteidiger ein Ende zu setzen, die mit der Extrajudicial Execution Victim Families Association Manipur (EEVFAM) zusammenarbeiten.

Zum Statement: Over 1000 call for an end to intimidation, harassment and attacks against Human Rights Defenders associated with EEVFAM