Amnesty International Indien Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Indien Koordinationsgruppe

Startseite14-jähriges Kind aus dem Gefängnis entlassen

Was ist auf dem Bild zu sehen?

19.02.2011

14-jähriges Kind aus dem Gefängnis entlassen

Mushtaq Ahmad Scheich, ein Junge im Alter von 14 Jahren, war ohne Anklage oder Gerichtsverfahren für fast zehn Monate inhaftiert (zur Eilaktion s.u., 17. 11. 2010). Jetzt wurde er aus der Verwaltungshaft entlassen.

MUSHTAQ AHMAD SHEIKH, 14-jähriger Junge

Der 14-jährige Mushtaq Ahmad Sheikh war fast zehn Monate ohne Anklage und Gerichtsverfahren in Indien inhaftiert. Er wurde schließlich am 10. Februar 2011 freigelassen.
Mushtaq Ahmad Sheikh war am 9. April 2010 festgenommen worden. Er soll Teil einer großen Menschenmenge gewesen sein, die bei Protesten gegen die Behörden des Bundesstaates Jammu und Kashmir in Srinagar, der Hauptstadt des Bundesstaates, Steine auf PolizistInnen und Sicherheitskräfte geworfen haben. Nach acht Tagen war er gegen Kaution freigelassen worden, aber am 21. April wurde er erneut ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgenommen.
Erst wurde Mushtaq Ahmad Sheikh in der Haftanstalt Udhampur festgehalten und später im Gefängnis Kot Bhalwal in Jammu. Beides sind gewöhnliche Haftanstalten, ohne besondere Einrichtungen für inhaftierte Kinder. Die Haftbedingungen in Jammu sind sehr schlecht, und die medizinische Versorgung ist ungenügend.
Mushtaq Ahmad Sheikh wurde am 10. Februar 2011 aus der Verwaltungshaft freigelassen. Amnesty International geht davon aus, dass die Öffentlichkeit, die über das Eilaktionsnetz zu seinem Fall hergestellt wurde, mit zu der Entscheidung beigetragen hat, Mushtaq Ahmad Sheikh aus der Haft zu entlassen.

Vielen Dank allen, die mit Appellschreiben für seine Freilassung eingetreten sind. Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind derzeit nicht erforderlich.
UA-239/2010-1, Index: ASA 20/004/2011, 18. Februar 2011