Amnesty International Indien Koordinationsgruppe

Impressum | Login

Indien Koordinationsgruppe

StartseiteURGENT ACTION - KIND IM GEFÄNGNIS

Was ist auf dem Bild zu sehen?

17.11.2010 (Aktion beendet)

URGENT ACTION - KIND IM GEFÄNGNIS

Mushtaq Ahmad Sheikh, ein 14-jähriges Kind, wird seit dem 21. April 2010 ohne Anklage und ohne Gerichtsverfahren von den Behörden des Bundesstaates Jammu und Kashmir festgehalten. Nach Treffen mit Behörden des Bundesstaates geht Amnesty International davon aus, dass eine massive öffentliche Kampagne zu seiner Freilassung führen könnte.

Mushtaq Ahmad Sheikh wurde am 9. April 2010 festgenommen. Er soll Teil einer großen Menschenmenge gewesen sein, die bei Protesten gegen den Bundesstaat in Srinagar mit Steinen nach PolizistInnen und Sicherheitskräften geworfen haben. Nach acht Tagen war er gegen Kaution freigelassen worden, aber am 21. April wurde er erneut ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgenommen.
Die Familie von Mushtaq Ahmad Sheikh wurde nicht über seine Festnahme informiert. Sie erfuhren nur durch Zufall davon, weil ein Nachbar den Jungen in einem Polizeifahrzeug gesehen hatte, als er in eine andere Stadt ins Gefängnis gebracht wurde. Erst wurde Mushtaq Ahmad Sheikh in der Haftanstalt Udhampur festgehalten, jetzt befindet er sich im Gefängnis Kot Bhalwal in Jammu. Beides sind gewöhnliche Haftanstalten, ohne besondere Einrichtungen für inhaftierte Kinder. Die Haftbedingungen in Jammu sind sehr schlecht und die medizinische Versorgung ist ungenügend.
Die Polizei gibt an, Mushtaq Ahmad Sheikh sei 19 Jahre alt. Seine Angehörigen sagten Amnesty International gegenüber aber, er sei 1996 geboren und daher erst 14 Jahre alt. Auch Gefängnisunterlagen sollen bestätigen, dass Mushtaq Ahmad Sheikh minderjährig ist.
Sein Fall wurde von Amnesty International bei einem Treffen mit dem Minister des Bundesstaates Jammu und Kashmir und der Menschenrechtskommission dieses Bundesstaates zur Sprache gebracht. Trotz deren Beteuerungen, den Fall zu überprüfen, befindet sich Mushtaq Ahmad Sheikh immer noch in Haft.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN
Die Inhaftierung von Mushtaq Ahmad Sheikh gründet sich auf dem Gesetz zur Öffentlichen Ordnung in Jammu und Kashmir, dem "Jammu and Kashmir Public Safety Act". Dieses Gesetz ermächtigt Behörden dazu, Personen bis zu zwei Jahre ohne richterliche Prüfung der gegen sie vorgebrachten Anschuldigungen festzuhalten. Auch wiederholte Festnahmen werden häufig angeordnet.
Im Jahr 2010 sollen mindestens 322 Personen ohne Gerichtsverfahren unter dem "Public Safety Act" inhaftiert worden sein. Viele von ihnen, darunter auch Kinder, wurden aus dem gleichen Grund wie Mushtaq Ahmad Sheikh festgenommen, wegen Steinewerfens und der Beteiligung an verschiedenen Protesten gegen die indische Regierung im Sommer 2010.

EMPFOHLENE AKTIONEN
SCHREIBEN SIE BITTE FAXE ODER LUFTPOSTBRIEFE MIT FOLGENDEN FORDERUNGEN
· Ich fordere Sie auf, Mushtaq Ahmad Sheikh umgehend aus der Haft zu entlassen, da keine Anklage gegen ihn vorliegt und er nicht vor Gericht steht.
· Sollte Mushtaq Ahmad Sheikh einer erkennbaren Straftat angeklagt werden, muss er gemäß der UN-Kinderrechtskonvention behandelt werden. Außerdem muss er in diesem Fall in einer kindgerechten Hafteinrichtung untergebracht werden und vor ein Gericht für Kinder gestellt werden.

APPELLE AN
MINISTER DES BUNDESSTAATES JAMMU UND KASHMIR
Omar Abdullah
Civil Secretariat
Government of Jammu and Kashmir
Jammu - 180 001
INDIEN
(korrekte Anrede: Dear Chief Minister)

Fax: (00 91) 191 254 64 66

KOPIEN AN
INNENMINISTER
P. Chidambaram
North Block, Central Secretariat
New Delhi - 110 001
INDIEN

Fax: (00 91) 11 230 94 221
Email: hm@nic.in

BOTSCHAFT DER REPUBLIK INDIEN
S.E. Herrn Sudhir Vyas
Tiergartenstr. 17
10785 Berlin

Fax: 030-2579 5102
E-Mail: dcm@indianembassy.de

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Hindi, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 28. Dezember 2010 keine Appelle mehr zu verschicken.

PLEASE WRITE IMMEDIATELY, IN ENGLISH OR YOUR OWN LANGUAGE · Demanding that the state authorities immediately end the detention without charge or trial of Mushtaq Ahmad Sheikh. · Urging that if charged with a recognizable criminal offence, Mushtaq Ahmad Sheikh be treated in accordance with the UN Convention on the Rights of the Child, and held and tried in special facilities for children.